Trägerkreis, Hofgemeinschaft und Gildenmeister

Die Hofgemeinschaft setzt sich aus allen Personen zusammen, die den Hof in unterschiedlichster Weise unterstützen.

Der gemeinnützige Verein "Der Handwerkerhof e.V" ist der juristische Träger, der den Hof verwaltet, die Baumaßnahmen bewilligt und finanziert und die Belegung des Hofes koordiniert. Wer aktiv am Handwerkerhof mitarbeitet, kann Mitglied werden. Bei den "Trägerkreissitzungen" (erweiterte Vorstandssitzungen) werden die anstehenden Aktionen, Veranstaltungen und Baumaßnahmen geplant.

Als Baumannschaft wird der Kreis aus Leuten bezeichnet, der regelmäßig an den
Bauaktivitäten auf dem Hof teilnimmt, diese meistens eigenständig plant, umsetzt und diverse Baumaßnahmen leitet. Die Baumannschaft trägt durch ihre beständige Arbeit wesentlich zum steten Ausbau des Hofes bei.
Die Förderer und Spender ermöglichen durch ihre finanziellen Zuwendungen an den Handwerkerhof ein aktives Hofleben und die weitere Entwicklung des Hofes.

Einen wesentlichen Bestandteil der Hofidee bilden die Gildenmeister.
Sie kennen sich gut in einem Handwerk aus (sind oft Gesellen oder Meister ihres Faches) und sind bereit, an Werkwochenenden ihr Wissen und ihre Fähigkeiten an andere weiterzugeben. Damit erhalten auch diejenigen die Chance zu anspruchsvollen Werkarbeiten, die in ihrem Umfeld keine geeignete Person zum Anleiten eines Werkwochenendes haben.